Meß- und Regeltechnik für Feuerungen GmbH & Co. KG

Aktuelles Details

Mrz 2015

LAMTEC auf der ISH 2015 – ein voller Erfolg

Die ISH in Frankfurt findet alle zwei Jahre statt und ist für LAMTEC eine der wichtigsten Messen.

Sie bietet die beste Gelegenheit, um neue Produkte und Innovationen dem interessierten Publikum vorzustellen.

In den beiden letzten Jahren hat sich bei LAMTEC einiges im Bereich der Produktentwicklung getan, so dass wir in diesem Jahr voller Stolz fast ausschließlich neue Produkte präsentieren konnten.

Das Highlight der Messe war das neue

CMS Combustion Management System – die nächste Evolutionsstufe im Feuerungsmanagement.

Ob Standard-Industriefeuerung oder komplexere Prozessanwendungen, die revolutionäre Brenner- und Anlagensteuerung CMS setzt neue Maßstäbe. CMS ist einfach an die Bedürfnisse der Anlage anpassbar und lässt sich ohne großen technischen Aufwand in bestehende Anlagen integrieren. Von kleinen Industriebrennern bis hin zu Großanlagen ist alles steuer- und regelbar. Das CMS ist ab 2016 lieferbar und wird nach allen relevanten Normen für Industriefeuerungen zugelassen werden.

Das Konzept hat überzeugt und fand großes Interesse bei den Messebesuchern.

Flyer: CMS Combustion Management System -Messeinformation ISH 2015

Eine weitere Neuheit ist das

FlammenüberwachungsgerätF130I.

Das F130I ist eine von LAMTEC neu entwickelte Sicherheitseinrichtung zur Überwachung von Zünd- oder Hauptflammen. Das F130l arbeitet mittels Ionisationsverfahren. Darüber hinaus ist es möglich optische Flammenfühler an das Gerät anzuschließen. Mit dem F130I stellt LAMTEC Betreibern von Industriefeuerungsanlagen und Kraftwerken ein zuverlässig arbeitendes High-Tech-

Werkzeug zur Verfügung. Besonders eignet sich das Flammenüberwachungsgerät F130l für den Einsatz in Einbrenneranlagen.

VISIOCONTROL VC1000

Mit VISIOCONTROL VC1000 bietet LAMTEC zum ersten Mal ein Komplettsystem zur Bedienung, Steuerung und Regelung einer Kesselanalage an. Der Bediener kann über einen Touch-Screen sehr schnell und übersichtlich auf alle relevanten Daten und Funktionen zugreifen. Der modulare Aufbau erlaubt es dem Anlagenbauer, VC1000 exakt für die Anforderungen einer Anlage zu konfektionieren. Dies geschieht ausschließlich über die grafische Bedienoberfläche. Programmierkenntnisse sind hierzu nicht notwendig. Durch die neu geschaffene LAMTEC SYSTEM BUS Schnittstelle ist eine direkte Ankopplung an eine LAMTEC Brennersteuerung möglich, wodurch eine aufwendige  Feldbus-Ankopplung entfällt.

Flyer: VISIOCONTROL VC1000 - Systemübersicht

Auch bei den bewährten LAMTEC Produkten gibt es einige  Weiterentwicklungen. Diese betreffen im Bereich Flammenüberwachung den Kompakt-Flammenwächter F300K und das Flammenüberwachungsgerät F152.

Kompakt-Flammenwächter F300K – neu mit Doppelsensor

Der innovative Flammenwächter für unterschiedliche Einsatzbereiche.

Mit dem neuen Kompaktflammenwächter F300K stellt LAMTEC den Betreibern von Industriefeuerungsanlagen und Kraftwerken ein Highend-Produkt zur Verfügung, das die hohen Anforderungen komplexer Feuerungen sicher, zuverlässig und effektiv erfüllt.

Durch den neu entwickelten Doppelsensor können Flammen gleichzeitig in infrarotem- und ultraviolettem Spektralbereich analysiert werden. So lassen sich auch die schwierigsten Überwachungsaufgaben lösen. In Kombination mit der F300K-Remote-Software bekommt der Anwender nicht nur die Aussage „Flamme ja/nein“ sondern erhält ein detailliertes Frequenz- und Spektralbild der Flamme.

Flammenüberwachungsgerät F152 – neu in SIL3

Das Flammenüberwachungsgerät F152 und die Fühler FFS07 und FFS08 sind entsprechend IEC 61508-2 SIL 3-bestätigt. Die Geräte entsprechen den Normen DIN EN 298 für Gas- und Ölbetrieb und DIN EN 746-2 für Prozessanlagen.

Durch den neuen Lambda Transmitter LT3-F und die CO/O2-Regelung können Feuerungen noch effizienter und umweltfreundlicher betrieben werden. Die neue, fehlersichere Messelektronik ist in Verbindung mit unseren Brennersteuerungen TÜV-baumustergeprüft und SIL 2-bestätigt nach DIN EN 615081-7. Die CO/O2 -Regelung ist das erste System, welches die Anforderungen der neuen DIN EN 16340 erfüllt.

 

Insgesamt war die Messe sehr gut besucht und für LAMTEC ein voller Erfolg.


Viele neue Kontakte wurden geknüpft und bestehende Kontakte gepflegt.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Besuchern für Ihr Interesse bedanken.

 


Weitere Informationen zum Herunterladen:
LTC_News_01_Mai_2015_de_01.pdf(553 Ki)